Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

CEO Talk mit MMag. Martin Schaller

Copyright: i:bf; Claudia Fink

Copyright: i:bf; Claudia Fink

Copyright: i:bf; Claudia Fink

Der heurige CEO Talk führte die Studierenden des Instituts für Banken und Finanzierung der Karl-Franzens-Universität Graz am 8.5.2018 gemeinsam mit ihren Lehrenden in die Konzernzentrale der Raiffeisenlandesbank-Steiermark AG in Raaba-Grambach. Dort beeindruckten nicht nur die Architektur des Gebäudes und die besonders aufmerksamen Gastgeber, sondern vor allem der Generaldirektor durch seine interessanten Erläuterungen. MMag. Schaller – seit 2012 im Vorstand der RLB Steiermark und seit 2013 dessen Vorsitzender – nahm sich trotz vollen Terminkalenders knapp zwei Stunden Zeit und sprach zunächst über seinen beruflichen Werdegang, bevor er den Studierenden mit seinen Ausführungen zur Raiffeisengruppe in Österreich und insbesondere zur RLB Steiermark wertvolle Einblicke in die bankwirtschaftliche Praxis und seine Managementerfahrungen gewährte. Im Zuge der Beantwortung der zahlreichen Fragen der Studierenden betonte MMag. Schaller unter anderem den Stellenwert von Regionalität für Raiffeisen, erörterte Probleme und Möglichkeiten der Digitalisierung für Banken, diskutierte die Rolle und zunehmende Bedeutung von FinTechs und äußerte sich durchaus kritisch über die in vielen Bereichen ausufernde Regulierung von Banken. Spannend war für die Studierenden zu hören, dass Herr MMag. Schaller nach Beendigung seiner beiden Studien ursprünglich eigentlich gar keine Bankkarriere anstrebte. Seinen beruflichen Aufstieg verdankt er eigenen Angaben zufolge neben seinem hohen Leistungswillen und seiner Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung einerseits seinem Credo, dass eine Arbeit im Kern auch immer Freude bereiten muss, und andererseits der Tatsache, dass er oft zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den richtigen Personen zusammenarbeiten konnte. Glaubhaft führte er aus, dass man „CEO zu werden nicht planen kann“, sondern das Erreichen einer solchen Position „immer auch mit Glück verbunden ist“. Schmunzelnd – aber sicher ernst gemeint – gab er den Studierenden noch einen Tipp, welche Antwort er von seinen MitarbeiterInnen auf die Frage „Warum ist das bei uns so?“ niemals hören möchte: „Weil es immer schon so war“.

Stimmen von Studierenden:

„MMag. Martin Schaller präsentierte uns die RLB-Steiermark als digitale Regionalbank und zeigte uns, dass auch sie der aktuellen Herausforderung der Digitalisierung gewachsen ist.“ (Viktoria Steffen)

„Der CEO Talk mit Generaldirektor MMag. Martin Schaller ermöglichte uns einen exklusiven Einblick in die Welt des praktischen Bankmanagements. Von besonderem Interesse war der Diskurs über die aktuellen regulatorischen Herausforderungen der RLB-Steiermark und der damit verbundenen Emission des "Covered Bonds" zur Liquiditätsbeschaffung.“ (Milan Grahovac)

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.